Präzise Grundlagen für das Bauen im Bestand mit 3D-Vermessung - Laser Scanning Architecture

__________________________________________________________________________
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Besser Planen
3D-Scanning eines Verwaltungsgebäudes vor der energetischen Sanierung


3D-Scanning für Architekten

Das Bauen im Bestand wird zunehmend zur Hauptaufgabe für viele Architekten. Die 3D-Vermessung bietet für diesen Zweck die ideale Datengrundlage: schnell, präzise und umfassend.

  • 3D-Scans erzeugen ein digitales Abbild der gesamten Umgebung, welches für beliebige 2D oder 3D Auswertungen herangezogen wird. Die messtechnischen Abweichungen sind so gering, dass sie innerhalb der Bautoleranzen nach DIN liegen.


  • Das Haftungsrisiko ist bei Umbauten und Sanierungen von Bestandsobjekten höher als beim Neubau, weil die vorhandene Bausubstanz zu berücksichtigen ist. Falsche Messungen oder fehlende Messdaten, welche bisher beim händischen Aufmaß immer wieder vorkamen und Planungsfehler mit fatalen Folgen nach sich ziehen konnten, sind beim Laserscanning aufgrund der hohen Messgenauigkeit ausgeschlossen.


  • Im Anlagenbau hat sich die Technologie schon seit langem bewährt. Fallende Hardwarepreise ermöglichen nun auch die wirtschaftliche Anwendung für alle Umbaumaßnahmen von Bestandsgebäuden. Komplexe und großflächige Gebäudegeometrien lassen sich mittels 3D-Laserscanning sogar günstiger als mit dem manuellen Aufmaß erstellen.

Laser Scanning Architecture
Tel +49 (0) 511 81 40 60
Dipl.-Ing. J. Rechenbach, Architekt BDA
Lüerstraße 16, D-30175 Hannover

LSA YouTube

Mailkontakt

Link zu Xing
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü